Schuljahr 2015 / 2016

Hier finden Sie Berichte von schulischen Ereignissen des Schuljahres 2015 / 2016

Kreisschulsportfest in Geesthacht

Das Kreisschulsportfest ist ein großes Leichtathletiksportfest aller Grundschulen und aller weiterführenden Schulen im Kreis Herzogtum Lauenburg und fand am 17. September , wie immer, im Stadion Berliner Straße in Geesthacht statt.

Die Schüler qualifizierten sich bei den Bundesjugendspielen der Schulen dafür.

Erstmalig waren wir mit einer Mannschaft dort vertreten und konnten zahlreiche Siege und Plätze 2 und 3 im 3-Kampf und 800m-Lauf erreichen.

Die Wohltorfer konnten nicht nur das Staffelrennen (4 x 100m) gewinnen, sondern wurden auch noch mit einem großen Plakat als erfolgreichste Grundschule des Kreises Herzogtum Lauenburg ausgezeichnet!!!

Unser Ansporn wird es sein, den Titel im nächsten Jahr zu verteidigen.

Bei den weiterführenden Schulen siegte in diesem Jahr das Gymnasium Wentorf.

Kreisschulsportfest

 

Ergebnisse des Kreisschulsportfestes am 17. September in Geesthacht

Gesamtsieg: 1. Platz Erfolgreichste Grundschule des Kreises Herzogtum Lauenburg

Ergebnisse:

3-Kampf (50 m Lauf, Weitsprung, Schlagballwurf):

1. Jg. w/2007 Jasmin Brandt
3. Jg. w/2007 Sophie Teschke
1. Jg. w/2006 Charlotte Lebender
2. Jg. m/2006 Johannes Matenaar
3. Jg. w/2006 Margaretha Hasselbach
3. Jg. m/2006 Benedikt Knälmann
3. Jg. w/2005 Holly Hamann

 

800 m Lauf

1. Jg. w/2006 Charlotte Lebender
2. Jg. w/2006 Margaretha Hasselbach
2. Jg. m/2005 Thore Runge
3. Jg. m/2006 Benedikt Knälmann

 

Staffellauf 4 x 100 m:

1. Platz: Margaretha Hasselbach, Benedikt Knälmann, Charlotte Lebender, Johannes Matenaar

 

Wohltorfer Kinder helfen Kindern in Not

Angesichts der vielen Flüchtlinge, die inzwischen in unserer Umgebung eingetroffen sind, hat der Schulverein der Grundschule Wohltorf zu einer Sammelaktion aufgerufen. Da bei dieser Aktion die Kinder im Vordergrund stehen sollten, wurde besonders um warme Kinder-Wintersachen, Spielsachen, Kinderbücher oder auch Bastelsachen und Papier und Stifte gebeten. Gemeinsam mit ihren Eltern haben die Kinder aussortiert oder neu gekauft und haben dazu beigetragen, dass am 10. / 11. November ein riesiger Spendentisch entstand.

Am Martinstag konnten Frau Armgard von Strenge und Frau Sara von Bülow vom Schulverein mit zahlreichen Helferinnen aus der Elternschaft die gesammelten Spenden beim DRK in Aumühle abgeben. Von dort werden sie in die umliegenden Gemeinden verteilt.

Vielen Dank an die Kinder und alle beteiligten Eltern!

 

?????????????

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mäxchen zu Besuch in der Grundschule Wohltorf

Im Heimat-, Welt- und Sachunterricht gab es für die zweite Klasse Besuch von Mäxchen.

Mäxchen ist 2 Jahre alt und wiegt 590 Gramm. Er hat ungefähr 9000 Stacheln und ist für so ein kleines Tierchen ziemlich mutig.  Mäxchen wurde verletzt an einer Straße gefunden und von seinen Findern zur Looki Tierrettung gebracht. Wahrscheinlich wussten diese Menschen, dass es nicht mehr viele Igel auf der Welt gibt und sie deshalb unsere Hilfe brauchen.

In dem Verein wird Mäxchen seitdem von ehrenamtlichen Helfern liebevoll gepflegt und mit eiweißhaltiger Nahrung auf den Winterschlaf vorbereWohltorfSchule5itet.

Erst wenn er 600 Gramm wiegt, kann er mit seinem Schläfchen bis zum März beginnen.

Das hat er bald geschafft!

Mäxchen besuchte die Klasse 2 b im Rahmen einer Einheit über Igel.

Die Schüler der Klasse beobachteten mucksmäuschenstill, wie der Igel das Klassenzimmer untersuchte. So ein Igel kann nämlich extrem gut hören und ist daher sehr geräuschempfindlich. Jeder, der mochte, konnte den Igel mit dicken Handschuhen auf den Arm nehmen. Denn obwohl so ein Igel sehr niedlich ist, wollte niemand mit ihm kuscheln.

Paul stellte sogar fest: „Der stinkt!“ Mäxchen war ziemlich unerschrocken und flitzte in jede Ritze. Indem er sich ganz dünn machte, schaffte der Igel es sogar, sich hinter einem Regal zu verstecken. Nach der Befreiung konnten sich die Kinder von unserem kleinen Gast verabschieden. Zur Erinnerung durfte jeder mit ihm fotografiert werden.

Während draußen vielleicht der erste Schnee fällt, schläft Mäxchen gemütlich in seinem warmen Schlafhaus in der Tierrettung Looki in den Winterschlaf.  Vielleicht träumt er vom Frühling. Dann darf er wieder in Freiheit leben, nachdem er ausgiebig gefressen hat.

Wer weiß, den Weg zu uns kennt er ja jetzt….

 

 

 

 

 

2. Runde der 55. Mathematikolympiade mit Erfolg gemeistert

Mathe Olympiade 2015

Aus der Grundschule Wohltorf hatten sich in der ersten Runde in den Klassen 12 Kinder qualifiziert, die sich am Samstag, den 5.12.15 nach Mölln aufmachten, um sich dort in Dreierteams mit Schülern aus 15 Grundschulen des Landkreises Herzogtum-Lauenburg regional zu messen.

Aus der Klassenstufe 3  traten als Team Charlotte Grützmacher, Connor Ewert und Mattis Schween und das Team mit Carla Dembowski, Krenare Nazifi und Louis Niedziella gegen 23 weitere Mannschaften an. In Klassenstufe 4  musste das Team mit Johannes Matenaar, Jona Tophinke und Henry Hölter und das Team  mit Zacharias Minning, Robin Martin und Christian Lämpe sich mit 23 weiteren Dreierteams messen.

Zwei Stunden hatten die Schüler und Schülerinnen Zeit, die Knobel- und Denksportaufgaben zu bearbeiten. Die Wartezeit auf die Siegerehrung wurde den Schülern/Schülerinnen mit Spiel- und Experimentierstationen verkürzt. Bei der Siegerehrung wurde klar, alle hatten eine Menge Spaß beim gemeinsamen Bearbeiten gehabt. Die Drittklässler konnten eine Menge Erfahrungen sammeln und sind jetzt schon hochmotiviert, beim nächsten Mal wieder mitzumachen.

Ein Team aus der 4.Klasse durfte sich am Ende dieses aufregenden Tages zur Ehrung auf die Bühne begeben: Johannes, Jona und Henry hatten mit einem halben Punkt den Sprung auf das Treppchen verpasst, bekamen aber eine Anerkennung. Alle vier Teams wurden am Montag in der Schule noch einmal gebührend gefeiert.

 

 

 

 

Wohltorfer Mädchenmannschaft Kreismeister im Hallenfußball

Kreismeister Mädchen

Am Donnerstag, d. 21. Januar, fand in Mölln die Kreismeisterschaft der Grundschulen im Hallenfußball statt. 14 Mannschaften aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg reisten an die Till-Eulenspiegel-Schule. Die Wohltorfer Mädchen trafen im Finale auf die Mädchenmannschaft aus Aumühle. Nach einem spannenden Spiel und Verlängerung konnten die Wohltorferinnen mit 2:0 im Siebenmeterschießen das Spiel für sich entscheiden und nahmen jubelnd den Pokal mit zur Schule. Stolz präsentierten sie ihn am nächsten Tag bei der Siegerehrung in der Aula allen Mitschülern.

Nun wird weiterhin eifrig trainiert, denn am 29. Februar fahren sie zur Bezirksmeisterschaft in den Kreis Segeberg. Wir drücken den Spielerinnen Margaretha Hasselbach, Charlotte Lebender, Margaretha Tiedtke, Rosa Bommhardt, Holly Hamann, Sophie Teschke, Charlotte Grützmacher, Romy Winkler und Jördis Kuhlmann die Daumen!

Auch die Jungenmannschaften konnten mit tollen Spielleistungen überzeugen. Es siegte das Team von der Grüppentalschule in Escheburg. Die Wohltorfer kamen auf den 4. Platz, die Aumühler erreichten den 7. Platz.

 

 

Grundschule Wohltorf – Kreismeister im Hallenhandball

Am 25.02.2016 fanden in Lauenburg die Kreismeisterschaften im Hallenhandball der Grundschulen des Kreises Herzogtum-Lauenburg statt. 13 Mannschaften sorgten für spannende Handballspiele.

Wieder einmal konnten die Wohltorfer Schüler jubeln! Nach den Kreismeistertiteln in der Leichtathletik und im Fußball war das bereits der 3. Sieg in diesem Schuljahr.

Die Mädchenmannschaft sicherte sich ohne ein einziges Gegentor und mit 12 : 0 Punkten überzeugend den Sieg und qualifizierte sich damit für die Bezirksmeisterschaft am 10.03.2016, die in Wohltorf ausgetragen wird.

Die Jungenmannschaft konnte mit 9 : 0 im Halbfinale noch klar überzeugen und unterlag mit 3 : 4 nur ganz knapp der Waldschule aus Groß Grönau im Finale.

20160225_111339

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PIF!   Projekttag für Internetfrischlinge

Workshop für Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klassen

Am 2. und 3. März gab es für die 4. Klassen in Wohltorf weder Deutsch-, noch Mathematikunterricht. Dafür wurden die Kinder in Medienkompetenz geschult.

„Medienkompetenz hat heute den Stellenwert einer Basiskompetenz erlangt. Sie ist Grundlage , um am politischen, kulturellen und sozialen Leben in der Informationsgesellschaft partizipieren zu können und es souverän mitzugestalten.“ So der Verein für Medien- und Kulturpädagogik Blickwechsel e.V., der diesen Workshop mit den Schülerinnen und Schülern in je 5 Zeitstunden durchführte.

Zwei Referenten sowie eine Lehrkraft schulten die Kinder in drei Gruppen. Es ging um die Suche nach Informationen im Netz, die Bewertung von kindgerechten Internetseiten, um das Erkennen von Urheber- und Persönlichkeitsrecht sowie um die Frage, wie man sich im Internet verhält und seine persönlichen Daten dort schützt.

Mit Feuereifer wurden Kindersuchmaschinen durchforstet, sollte man doch herausbekommen, was die Waldmaus frisst und wie viele Einwohner Finnland hat. Groß war das Erstaunen, als sich dann doch verschiedene Ergebnisse im Internet fanden …. immerhin kommen ja – auch in Finnland – ständig Babys auf die Welt und eigentlich stirbt ja auch immer einer …. Wer stellt also die Informationen ins Netz???

In der Fotostation erfuhren die Kinder, dass man Fotos, die man bekommen hat, gar nicht so einfach verschicken darf. Gibt es doch „das Recht am eigenen Bild“! Also darf ich auch gar nicht einfach drauflos fotografieren! Und wenn ich das will, muss mein „Fotograf“ das Bild von mir auch wieder löschen. Löschen kann man ins Internet hochgeladene Bilder dann doch nicht so einfach. Deshalb macht man sich besser unkenntlich, wenn man mit einem Profilbild ins Netz geht. Dazu kamen die Faschingssachen noch einmal aus der Kiste und jeder durfte sich verkleiden. Die so entstandenen Fotos konnte man seinen Mitschülerinnen und Mitschülern dann doch nicht so einfach zuordnen.

Mit vielen neuen Erkenntnissen und mehr „Durchblick“ im Medien-Dschungel endete dann dieser etwas andere Schulvormittag.

 

 

Die Muskeltiere ute-krause

Am 9. Juni hatte der Schulverein der Grundschule Wohltorf die Kinderbuchautorin und Illustratorin Ute Krause zu einer Lesung ihres Buches „Die Muskeltiere“ eingeladen. Rund 90 Kinder aus den ersten und zweiten Klassen hörten gespannt der Geschichte von zwei Mäusen, einer Ratte und einem Hamster zu, die gemeinsam große Abenteuer im Hamburger Hafen erleben. Ute Krause las nicht nur aus ihrem Buch vor, sondern zeichnete auch live für die Kinder die Hauptfigur der Geschichte auf ein großes Plakat. Am Ende verließen viele strahlende Kinder mit einer Autogrammkarte in der Hand oder einer Zeichnung mit Widmung in ihren Büchern die Aula der Schule.

picandou

Der Mäuserich Picandou – gezeichnet von Ute Krause

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulausflug zum „Kiekeberg“   kiekeberg-1

Alle Klassen der Grundschule Wohltorf besuchten gemeinsam am 21. Juli (in der letzten Woche vor den Sommerferien) im Rahmen eines Schulausfluges das „Freilichtmuseum am Kiekeberg“. Aus dem museumspädagogischen Programm hatte zuvor jede Klasse ein Angebot herausgesucht, mit dem es sich am Vormittag beschäftigen wollte. „Auf Bauer Wilhelms Hof“, „Butter, Quark, Käse“ und „Kleine Wasserwerkstatt“ sind Beispiele aus der interessanten Themenvielfalt, mit der sich die Schülerinnen vor Ort befassten.   kiekeberg-3

Vor und nach dem gebuchten Programm blieb noch genügend Zeit, das interessante Gelände des Museumsdorfes zu erkunden, zu bestaunen und zu bespielen. Dabei war bei feinstem „Vor-Ferien-Wetter“ für alle der „Wasserspielplatz“, an dem alle früher oder später mit dem Element Wasser in Berührung kamen, DAS HIGHLIGHT!

Finanziert wurde der Ausflug vom ersparten Geld aus dem Energie-Spar-Projekt 50/50 des letzten Schuljahres – ein Ansporn für alle, auch im nächsten Jahr sparsam zu sein.

kiekeberg-2